Wanderritt 2003

pfeile04

Unter dem Motto ”Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung” haben sich am Sonntag, 5.10.03 dreizehn ”wasserfeste” Reiter mit ihren Pferden auf der Pigeon Brook Ranch eingefunden. Geplant war ein Wanderritt, zu dem mit etwas Verspätung dann auch gestartet wurde.

Nach ca. einstuendigem Ritt quer durch den nassen Schurwald wurden die Reiter auf einem Wander- parklatz erst mal vom ”Verpflegungsteam” mit warmen Getränken und ein paar Gläschen Schnaps versorgt.

Nach dieser kleinen Stärkung ging es weiter zum Adelberger Stausee, der auf wunderschönen, kleinen Trampelpfaden umritten wurde. Hierbei wurden sicher einige abgehärtete Wanderer, die sich trotz des schlechten Wetters aus dem Hause gewagt hatten, beim Anblick der bunten Truppe überrascht.

Der Regen war auch auf dem letzten Stück des Weges, der querfeldein über Felder und Wiesen führte, ein ständiger Begleiter, wenn er auch zeitweise nachgelassen hatte.
So war es den durchnässten Reitern auch sehr willkommen, bei der Rückkehr auf die Appaloosa-Ranch nach dem ca. 4-stündigen Ritt ein warmes Essen und ein trockenen Plätzchen vorzufinden.

Nachdem die Pferde alle trocken im Helmer´schen Stall untergebracht waren - hierbei gleich noch ein grosses Dankeschön an die Gastgeber Hermann und Walter, für diese tolle Unterbringung- konnten sich alle beim gemütlichen Zusammensitzen wieder einigermassen aufwärmen und es wurde noch lange über den erlebnisreichen Wanderritt gesprochen.

Hermann

Walter

Gitte

Peter

Trotz dieses nicht ganz angenehmen Wetters, war es doch ein sehr gelungener Ausritt, mit den vielen widerstandsfähigen Appaloosas und ihren Reitern und man war sich einig, dass dies nicht der letzte Wanderritt dieser Art gewesen sein durfte.
Ein grosser Dank für die tolle Organisation und Auswahl der Strecke geht an die Familie Helmer, sowie an Gitte, Peter, Charlie und André für die gute Betreuung
Vera Westphal